Entstehungsgeschichte der Freien Bürgerpartei!

Entstehungsgeschichte der Freien Bürgerpartei!

By FBP Redakteur 1. August 2020 0 Comments

Gegründet wurde die Freie Bürgerpartei, am 29.05.2020 in Göfis (Vorarlberg). Die Ziele waren im Vorhinein klar, den Bürger mehr in Entscheidungen einzubinden, direkte Demokratie nicht nur zu predigen, sondern einzufordern und Politik im Sinne der Bevölkerung und zum Wohle unseres Landes umzusetzen. Wir wollen uns ganz klar von den derzeitigen Alt- und Großparteien abheben, da von diesen der Wähler nur bei Wahlen Wichtigkeit und Stellenwert erlangt hat, weshalb viele von uns den Alt- und Großparteien den Rücken gekehrt haben. Für uns ist das Wort der Bevölkerung unser direkter Auftrag und es ist höchste Zeit, dem politischen Farbspektrum den Rücken zu kehren und unser Land in eine zielführende Zukunft zu lenken!

Die Freie Bürgerpartei ist aus der Mitte der Bevölkerung entstanden und genau für diese wollen wir handeln und wirken. Die Bevölkerung ist müde von vergifteter Parteipolitik der Altparteien und wir bieten der Bevölkerung eine wählbare Zukunft, gegenüber den vorherrschenden Parteien, welche nicht mehr den Willen der Bevölkerung respektieren. 

In kürzester Zeit schwappte die Bewegung auf die anderen Bundesländer über. So konnte am 6.8.2020 die Landespartei FBP Burgenland gegründet werden. Wir freuen uns über regem Zuwachs und arbeiten kontinuierlich am Aufbau auf Landes- und Bundesebene. Die Stimmung ist klar zu erkennen: Es braucht eine neue Stimme, die endlich die Lager vereint und im Sinne des Volkes, Politik wieder zu einem zentralem Thema macht, in dem der Bürger sich wiederfindet und mitarbeiten kann. Die Einforderung direkter Demokratie durch z.B verpflichtende Volksentscheide oder Befragungen ist das Alleinstellungsmerkmal unserer Partei und hat das Ziel, echte Demokratie (Volksherrschaft) auch tatsächlich zu leben. Bringen wir gemeinsam unser Land auf das nächste Level!